kleines PönEx 2016

13. - 16. September 2016

Das kleine PönEx 2016 begann wie üblich, am Dienstagmorgen um 9 Uhr mit eine Ansprache und der Arbeitsverteilung von unserem Decksmeister auf der Schanz.

Da wir am Montagnachmittag bei einem ersten Rundgang, ein Vogel Klo an Steuerbordseite auf dem ASROC-Deck entdeckt hatten, beratschlagten wir, wie diesem zu Leibe zu rücke wäre. Die Entscheidung viel für die Verwendung eines Hochdruckreinigers. Nun musste Wasser und ein Hochdruckreiniger aufs ASROC-Deck. Also musste ein Schlauch vom Wasseranschluss an Land zum Deck verlegt werden und den Hochruckreiniger lieferte Michael vom Marinemuseum. Nun konnten vier Personen dem Vogelkot unter zusätzlichem Einsatz von Schrubber und Reinigungsmittel zu Leibe rücken.

Ansonsten wurden die Arbeiten auf der Back, den beiden Seitendecks, der Schanz, dem Signaldeck und der Schanz aufgenommen. An allen Stellen hörte man das gut bekannte Rostklopfen.

Wir hatten und ehrgeizige Ziele für die vier Tage gesetzt. Es sollte nach Möglichkeit Back, beide Seitendecks und die Schanz komplett mit einem neuen Anstrich versehen werden.

Eine weitere Aufgabe sollte es sein, den hinteren Teil der Backbord Außenwand zu Steichen, da diese durch die Sonne und einige Roststellen unansehnlich aussah. Allerdings war das dafür benötigte kleine Floß noch nicht wieder einsatzbereit. Aber ein Mitarbeiter des Marinemuseums bemühte sich nach Kräften das Floß so schnell wie möglich zu reparieren. So konnte auch diese Aufgabe am Mittwoch in Angriff genommen werden.

Nachdem dann die Seite am Donnerstag in neuem Glanz erstrahlte, viel dann die verblichenen Farbe des Namensschildes so sehr auf, dass auch das einen neuen Anstrich erhalten sollte. Da aber nicht die richtigen Farbtöne an Bord waren, mussten diese erst im nächsten Baumarkt besorgt werden.

Dann wurde das Schild ab geschraubt und mit neure Farbe versehen. Nachdem die Farbe soweit angetrocknete war (der Sonne sei Dank), wurde es wieder angebracht. Und da die Aktion so reibungslos verlaufen war, wurde entschieden auch das Schild an Steuerbord mit neuer Farbe zu versehen. Also machten am Donnerstagnachmittag zwei Kameraden eine kleine Seefahrt rund um das Heck der Mölders zur Steuerbordseite. Wieder Schild ab schrauben und mit neuer Farbe versehen. Dieses Mal haben wir es dann über Nacht trocknen lassen und am Freitagmorgen, bei einer zweiten kleinen Seefahrt wieder angebracht.

Am Mittwochnachmittag wurde ein großer Teil der Schanz und auch das Steuerbord Seitendeck bis zu Schanz mit neuer Farbe versehen. Das Backbord Seitendeck und der Rest der Schanz wurden am Donnerstagabend von einem Restkommando nach Schließung des Museums fertig gestellt.

Der Freitag war dann ausgefüllt mit Rest- und Aufräumarbeiten.

Einige der Teilnehmer waren schon Donnerstagabend und am Freitagmorgen wieder abgereist. Der große Teil verabschiedete sich nach dem Mittagessen und einige wenige blieben noch bis zum Samstag und traten dann die Heimreise an.

Das nächste PönEx findet vom 1. – 5. Mai 2017 statt.

 

   
© ALLROUNDER - Grau