Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

50-jähriges Indienststellung Jubiläum des Zerstörer Mölders

Am 20. September 2019 jährte sich die Indienststellung des Zerstörer Mölders zum 50. mal.

Zu diesem Jubiläum hatte das Marinemuseum Wilhelmshaven die Mitglieder der Erstbesatzung und Teilnehmer der PönEx zu einem Festakt am 20. September 2019 in das Marinemuseum geladen.

Um 15 Uhr fanden sich neben Mitgliedern der Erstbesatzung, Teilnehmern des PönEx, Vertretern des Museums und des Fördervereins auch der letzten Kommandanten der Mölders Kapitän z. See Michael Gemein und der letzte Kommandant des Schwesterschiffs Lütjens Fregattenkapitän Michael Meding auf dem FK-Deck der Mölders ein.

In den folgenden Ansprachen wurde die Ehrenamtliche Arbeit der Erstbesatzung und der PönEx Crew in angemessener Weise gewürdigt. Es wurde herausgestellt, dass es für das Museum kaum möglich wäre dieses größte Exponat ohne die ehrenamtliche Hilfe zu erhalten.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

kleines PönEx 2019

16. September 2019

Schon weit vor 9 Uhr trafen sich die ersten Teilnehmer am PönEx an Bord der Mölders. Pünktlich um 9 Uhr begann das PönEx mit ein paar Organisatorischen Ansagen und der Arbeitsverteilung.
Danach bewaffneten sich die Teilnehmer mit den entsprechenden Werkzeugen und gingen auf ihre Arbeitsstationen. Das Hauptaugenmerk lag dieses Mal auf dem Oberdeck, da sich am Freitag den 20. September die Indienststellung des Zerstörer Mölders zum 50. Mal jähren würde.
So war bald auf der Back, ASROC- und FK-Deck, so wie den Stb- und BB-Seitendecks, der Möldersspecht wieder bei der Arbeit.
Allen vorhersagen zum Trotz sog das große angekündigte Regengebiet durch die mittleren und südlichen Teile von Niedersachsen, sodass wir zumindest Heute von Regen verschont blieben.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

PönEx 2019

5. Mai 2019

Schon am Vormittag waren etliche Kameraden und Kameradinnen dem Aufruf gefolgt, das Schiff schon vor offiziellem PönEx Beginn, zu Spulen. Schläuche vom Hydranten bis auf Schiff waren von den Museums Mitarbeitern schon gelegt worden. Damit konnten wir beginnen Schläuche aus Bb und Stb Seitendeck und aufs ASROC-Deck zu legen. Damit konnte mit dem Schrubben mit viel Wasser auch begonnen werden. Ganz besonders mussten die Hinterlassenschaften der Tauben am Vorderen Quergang auf Bb Seite und am Wachstand Bb Seite entfernt werden.

Zum Mittag wurden wir von Uschi und Karl-Heinz mit Nudelsalat und Bockwurst verpflegt.

Das Wetter spielt so gut mit, so dass wir unser angedachten Tagesziele (Seitendecks, ASROC- und FK-Deck sowie Schanz reinigen) gegen 16 Uhr erreicht hatten. Sodas nur noch die Schläuche aufzuklaren waren. Danach konnte dann der wohlverdiente Feierabend des Tages 0 des großen PönEx 2019 eingeläutet werden.

   

Besucher-Statistik: Heute 14 — Gestern 44 — Woche 113 — Monat 1347 — Insgesamt 187868

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

© ALLROUNDER - Grau

Nur für Mitglieder!

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.